Startseite

Seminar-Programm
Für Aktive
Kommunikation und Mitgliederorientierung
Geschichte und Zeitgeschehen
Studienreisen
Arbeitsrecht für Arbeitnehmer
Leuchtturm-Seminarreihe
Fachbereiche und Fachgruppen
Qualifizierung für BR
Qualifizierung für PR
Qualifizierung für MAV
SBV-Seminare
JAV-Seminare
Erfolgreiche Arbeit in BR, PR und MAV
Arbeitsrecht
Arbeitszeit
Datenschutz und Digitalisierung
Tarifrecht
Wirtschaftliche Angelegenheiten
Arbeits- und Gesundheitsschutz
Kommunikation und Konflikte
Wahlvorstände
ver.di-Fachbereiche
Fachtagungen

Seminar-Suche

Online-Anmeldung

Hinweise zum Seminarprogramm

Zur LBZ-Nord-Homepage






Mitbestimmung im Betrieb
Vertrauensleute III

Was bedeutet eigentlich Mitbestimmung? Und was genau tun eigentlich die Betriebs- und Personalräte und Mitarbeitervertretungen? Und warum haben wir die betriebliche Interessenvertretung und die Vertrauensleute, ist das nicht alles ungefähr gleich?

Wir wollen klären, welche Rollen Betriebs- und Personalräte sowie Mitarbeitervertretungen im Betrieb spielen und welche rechtlichen Handlungsmöglichkeiten ihnen dafür gegeben sind. Es existiert noch gar keine betriebliche Interessenvertretung? Wie können solche Gremien aufgebaut werden bzw. wie können Vertrauensleute diesen Aufbau unterstützen?

Außerdem wollen wir in diesem Seminar überlegen, ob und in wie weit „überbetriebliche“ Handlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen und wie man diese nutzen kann. Durch den Kontakt zu Vertrauensleuten aus unterschiedlichen Betrieben können nicht nur Erfahrungen ausgetauscht werden, sondern auch Netzwerke gebildet werden. Welche Möglichkeiten gibt es noch, „Verbündete“ zu finden?

Diese Themen sollen im Seminar besprochen werden:
  • Grundkenntnisse aus BetrVG/ PersVG/ MBG
  • Rolle und Möglichkeiten von BR/ PR/ MAV
  • Grenzen der Mitbestimmung nach Gesetz
  • Indirekte Steuerung
  • Politische Handlungsmöglichkeiten von Vertrauensleuten
  • Netzwerke und Partner für die Betriebsarbeit
   
N 074/17
Melden Sie sich online an
20.11.2017 - 24.11.2017
 Veranstalter: LBZ Nord

 Ort: ver.di-Bildungszentrum Undeloh
Kosten:
Teilnahmebeschränkung:
Nur Bundesländer: Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein



Hinweise:
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Zielgruppen:
PR, VL, Aktive in Betrieb und Verwaltung


Freistellungsgrundlage:
46(7), WBG S-H, BfG M-V


Zur Übersicht "Seminare für Aktive"