Startseite

Seminar-Programm
Für Aktive
Kommunikation und Mitgliederorientierung
Geschichte und Zeitgeschehen
Studienreisen
Arbeitsrecht für Arbeitnehmer
Leuchtturm-Seminarreihe
Fachbereiche und Fachgruppen
Qualifizierung für BR
Qualifizierung für PR
Qualifizierung für MAV
SBV-Seminare
JAV-Seminare
Erfolgreiche Arbeit in BR, PR und MAV
Arbeitsrecht
Arbeitszeit
Datenschutz und Digitalisierung
Tarifrecht
Wirtschaftliche Angelegenheiten
Arbeits- und Gesundheitsschutz
Kommunikation und Konflikte
Wahlvorstände
ver.di-Fachbereiche
Fachtagungen

Seminar-Suche

Online-Anmeldung

Hinweise zum Seminarprogramm

Zur LBZ-Nord-Homepage






Rhetorik Aufbauseminar – erfolgreich reden und argumentieren

Wer im Betrieb erfolgreich arbeiten will, muss neben den betrieblichen Kenntnissen auch die Kunst der freien Rede beherrschen. In der täglichen Praxis ist es erforderlich, bei verschiedenen Anlässen sich mit eigener Meinung persönlich einbringen zu können. Die Teilnehmenden lernen, mit Sprache wirkungsvoll umzugehen und diese überzeugend einzusetzen. Sei es durch Redebeiträge auf Betriebs- oder Personalversammlungen, bei der Arbeit in Ausschüssen, im Team, in Workshops, bis hin zu Gesprächen mit der Arbeitgeberseite.

Schwerpunkte dieses Aufbauseminars werden sein:

  • Rhetorische Kommunikation
  • Allgemeine Prinzipien des Sprechens vor Publikum
  • Stichwortkarten oder mind-map-Methode
  • Vorbereiten eines Redebeitrags
  • Fünf Schritte zum Aufbau einer Rede
  • Wesentliche Elemente eines Vortrages
  • Argumentieren
  • Diskussion/Pro- und Contra-Debatte
  • Motivationsrede/Aktivierungsrede
  • Den Faden verloren, was tun?
  • Umgang mit Störungen
   
N 050/18
Melden Sie sich online an
05.11.2018 - 09.11.2018
 Veranstalter: LBZ Nord

 Ort: ver.di-Bildungszentrum Undeloh
Kosten:
Teilnahmebeschränkung:
Teilnahme an „Rhetorik Grundlagen“ oder vergleichbarem Seminar
Nur Bundesländer: Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein



Zielgruppen:
BR, PR, VL, iAN, Mitglieder, gewerkschaftliche FunktionsträgerInnen, Mitglieder betrieblicher Interessenvertretungen


Freistellungsgrundlage:
37(7), 46(7), WBG S-H, BfG M-V


Zur Übersicht "Kommunikation und Mitgliederorientierung"