Startseite

Seminar-Programm
Für Aktive
Kommunikation und Mitgliederorientierung
Geschichte und Zeitgeschehen
Studienreisen
Arbeitsrecht für Arbeitnehmer
Leuchtturm-Seminarreihe
Fachbereiche und Fachgruppen
Qualifizierung für BR
Qualifizierung für PR
Qualifizierung für MAV
SBV-Seminare
JAV-Seminare
Erfolgreiche Arbeit in BR, PR und MAV
Arbeitsrecht
Arbeitszeit
Datenschutz und Digitalisierung
Tarifrecht
Wirtschaftliche Angelegenheiten
Arbeits- und Gesundheitsschutz
Kommunikation und Konflikte
Wahlvorstände
ver.di-Fachbereiche
Fachtagungen

Seminar-Suche

Online-Anmeldung

Hinweise zum Seminarprogramm

Zur LBZ-Nord-Homepage






Die Betriebsrats-Fabrik – Modul 1 –
Vom Reagieren zum Agieren des Betriebsrates durch einmalige Lernsituation eines real gestalteten Arbeitsumfeldes

Zu den wichtigsten Aufgaben und Fähigkeiten eines Betriebsrates gehören das Wissen über das Betriebsverfassungsgesetz, die zielgerichtete Verhandlungsführung, eine klare Rhetorik, das Wissen um die Funktion der Einigungsstelle sowie das Vermögen, Veränderungen und Umorganisationen im betrieb rechtzeitig zu erkennen.

Es passiert im betrieblichen Alltag regelmäßig, dass der BR andere Schwerpunkte und Rechtsstandpunkte einnimmt oder verfolgt als der Arbeitgeber und hin und wieder auch die Beschäftigten. Hier gilt es, die Beschäftigten ins Boot zu holen und gegenüber dem Arbeitgeber überzeugend und sicher aufzutreten. Wie können Sie die verschiedenen Anforderungen sicher und strategisch klug in eine effektive Interessenvertretung im Betrieb umsetzen? 

In unserer Betriebsrats-Fabrik! 

Diese produziert BR-Unikate am laufenden Band! Wir bieten mit unserer Fabrik die einmalige Lernsituation eines real gestalteten Arbeitsumfeldes. Unterstützt und begleitet von unseren vier FachreferentInnen, steigen Sie unmittelbar in den Arbeitsprozess ein und erleben konkret die Auswirkungen von Arbeitgeberinteressen. Sie finden hierzu umgehend die passenden Lern- und Ausprobierangebote, um schwierige Situationen im BR-Alltag zu meistern. Sie lernen lösungsorientiert, konstruktiv und nachhaltig die ‚Auseinandersetzung‘ mit dem Arbeitgeber, aber auch mit den ggf. andersliegenden Interessen der Beschäftigten zu führen.

Das Lernkonzept sieht für diese ganz neue Seminarform zwei aufeinander aufbauende fünftägige Module vor. 

Dieses Seminar ist erforderlich für Betriebsräte – ob gerade gewählt oder als Auffrischung.

Schwerpunkte im Modul 1:

  • Wie kommt der BR vom Reagieren zum Agieren
  • Rollenklarheit im Betriebsrat erkennen
  • Rhetorik
  • Betriebliche Öffentlichkeitsarbeit
  • Veränderungsprozesse im Betrieb erkennen und begleiten
  • Rechtliche Handlungsstrategien

„Ein Konzept, das unbedingt ausgeweitet werden sollte!“, „Praxisnah, personenbezogen, motivierend – mit Freude am Tun!“ Dies sind nur einige Rückmeldungen von Teilnehmenden des ersten Durchgangs des Seminars „Die Betriebsratsfabrik – Modul 1“, welches großen Zuspruch erhielt.

Einen ersten Einblick gibt es hier: www.verdi-forum.de/service/videothek.html

   
Nord 326/1805.11.2018 - 09.11.2018
 Veranstalter: ver.di-Forum Nord

 Ort: 24782 Büdelsdorf
Anmeldung auf der Internet-Seite des Veranstalters
Kosten:



Hinweise:

ReferentInnen: Bernd Kiehm, Marcus Peyn, Tina Seidel, Ingo Woelke



Zur Übersicht "Qualifizierung für Betriebsräte"