Startseite

Seminar-Programm
Für Aktive
Kommunikation und Mitgliederorientierung
Geschichte und Zeitgeschehen
Studienreisen
Arbeitsrecht für Arbeitnehmer
Leuchtturm-Seminarreihe
Fachbereiche und Fachgruppen
Qualifizierung für BR
Qualifizierung für PR
Qualifizierung für MAV
SBV-Seminare
JAV-Seminare
Erfolgreiche Arbeit in BR, PR und MAV
Arbeitsrecht
Arbeitszeit
Datenschutz und Digitalisierung
Tarifrecht
Wirtschaftliche Angelegenheiten
Arbeits- und Gesundheitsschutz
Kommunikation und Konflikte
Wahlvorstände
ver.di-Fachbereiche
Fachtagungen

Seminar-Suche

Online-Anmeldung

Hinweise zum Seminarprogramm

Zur LBZ-Nord-Homepage






Die Pflichtquote allein reicht nicht!
Grundlagenseminar für Schwerbehindertenvertretungen (SBV 1)

Nicht nur die Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung haben ein Recht auf Qualifizierung zum Thema Schwerbehindertenrecht: Die Teilnahme des Betriebsrates an einem Seminar über das Spezialgebiet des Schwerbehindertenrechts ist für die Arbeit des Betriebsrates erforderlich, wenn Schwerbehinderte im Betrieb beschäftigt werden. Dies gilt unabhängig davon, ob der Vertrauensmann der Schwerbehinderten dem Betriebsrat als ordentliches Mitglied angehört. Es ist grundsätzlich erforderlich, dass sich ein weiteres Betriebsratsmitglied Kenntnisse auf dem Gebiet des Schwerbehindertenrechts aneignet (LAG Hamm, Beschluss vom 09.03.2007, Az. 10 TaBV 34/06).

Wie kann ich mich als SBV für schwerbehinderte und gleichgestellte Kolleginnen und Kollegen einsetzen? Wer sind meine Ansprechpartner innerhalb und außerhalb des Betriebes? Welche Gesetze sind wichtig? 

Mit diesem Grundlagenseminar schaffen Sie die Basis für eine erfolgreiche Arbeit als Schwerbehindertenvertreter. Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen alle wesentlichen Fragen rund um Ihre Rechte und Pflichten im Amt. Ein Seminar nicht nur für SBV, sondern auch für Betriebsräte, Personalräte und MAVen.

Zielsetzung des Seminars: 

Dieses Seminar soll SBV und deren Stellvertreter sowie Interessenvertreter zu einem gefestigten  Basiswissen verhelfen.

Seminarinhalte:

  • Arbeiten mit dem SGB IX und dem Bundesteilhabegesetz
  • Praktischer Umgang mit dem Gesetzestext
  • Bundesteilhabegesetz und SGB IX im Überblick
  • Zu betreuender Personenkreis
  • Behinderung, Schwerbehinderung, Gleichstellung
  • Persönliche Rechtsstellung der SBV
  • Benachteiligungsverbot und Geheimhaltungspflicht
  • Besonderer Kündigungs- und Versetzungsschutz
  • Freistellung und Schulungsanspruch
  • Organisation der SBV-Arbeit
  • Räumliche und sachliche Ausstattung, Arbeits- und Zeitmanagement
  • Schwerbehindertenversammlung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Interne und externe Partner der SBV
  • Die SBV-Arbeit im Überblick
  • Bei der Einstellung von schwerbehinderten Menschen mitwirken
  • Recht auf Anhörung und Mitwirkung wahrnehmen
  • Stellungnahme im Kündigungsverfahren abgeben
  • Integrationsvereinbarungen initiieren
  • Prävention fördern
  • Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat/ Personalrat und externen Stellen
   
Nord 142/1805.02.2018 - 07.02.2018
 Veranstalter: ver.di-Forum Nord

 Ort: 21274 Undeloh
Anmeldung auf der Internet-Seite des Veranstalters
Kosten:

Nord 371/1817.12.2018 - 19.12.2018
 Veranstalter: ver.di-Forum Nord

 Ort: 23568 Lübeck
Anmeldung auf der Internet-Seite des Veranstalters
Kosten:



Hinweise:

Wunsch nach barrierefreier Unterkunft bei der Anmeldung bitte angeben.

Diese Veranstaltung wird mit 8 Stunden für die CDMP-Weiterbildung anerkannt (CDMP: Certified Disability Management Professional).



Zur Übersicht "Schwerbehindertenrecht"