Startseite

Seminar-Programm
Für Aktive
Kommunikation und Mitgliederorientierung
Geschichte und Zeitgeschehen
Studienreisen
Arbeitsrecht für Arbeitnehmer
Leuchtturm-Seminarreihe
Fachbereiche und Fachgruppen
Qualifizierung für BR
Qualifizierung für PR
Qualifizierung für MAV
SBV-Seminare
JAV-Seminare
Erfolgreiche Arbeit in BR, PR und MAV
Arbeitsrecht
Arbeitszeit
Datenschutz und Digitalisierung
Tarifrecht
Wirtschaftliche Angelegenheiten
Arbeits- und Gesundheitsschutz
Kommunikation und Konflikte
Wahlvorstände
ver.di-Fachbereiche
Fachtagungen

Seminar-Suche

Online-Anmeldung

Hinweise zum Seminarprogramm

Zur LBZ-Nord-Homepage






Rechtliche Änderungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz – Was bedeutet dies für die Praxis?

Seit nunmehr 20 Jahren steht der Arbeits- und Gesundheitsschutz auf neuen „gesetzlichen Füßen“. Das Arbeitsschutzgesetz, inklusiv seiner zugewiesenen Verordnungen und den Berufsgenossenschaftlichen Vorschriften in Verbindung mit dem Betriebsverfassungsgesetz und den entsprechenden Ländergesetzen ermöglicht es den Interessenvertretungen, sich für die Beschäftigten umfassend einzusetzen. Dabei bleiben die gesetzlichen Vorgaben nicht stehen sondern passen sich politischen, technologischen, betrieblichen und gesellschaftlichen Veränderungen immer wieder an.

In diesem Seminar wird besonders auf die aktuellen Veränderungen der gesetzlichen Vorschriften und Urteile eingegangen. Die Teilnehmenden erfahren die Bedeutung für ihre Arbeit und wie sie dies für die Praxis im betrieblichen Alltag nutzen können.

Themenschwerpunkte:

  • Rechte und Pflichten der Interessenvertretungen, des Arbeitgebers und weiterer Akteure 
  • Verordnungen
  • Neue gesetzliche und berufsgenossenschaftliche Vorschriften
  • Neue Urteile
  • Auswirkung auf:
    • Mitbestimmungsrechte,
    •  Gefährdungsbeurteilung, 
    • Betrieblichem Eingliederungs- und    
  • Gesundheitsmanagement, Arbeitsunfall und Berufskrankheit
  • Betriebliche Arbeitsschutzorganisation inkl. der handelnden Personen
  • Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben in betriebsrätliches Handeln
   
Nord 350/1819.11.2018 - 21.11.2018
 Veranstalter: ver.di-Forum Nord

 Ort: 20099 Hamburg
Anmeldung auf der Internet-Seite des Veranstalters
Kosten:



Hinweise:

Referent: Sascha Stockhausen, Dipl. sozial Ökonom; Fachkraft Arbeitssicherheit

Diese Veranstaltung wird mit 14 Stunden für die CDMP-Weiterbildung anerkannt (CDMP: Certified Disability Management Professional).



Zur Übersicht "Betrieblicher Arbeits- und Gesundheitsschutz"