Startseite

Seminar-Programm
Für Aktive
Kommunikation und Mitgliederorientierung
Geschichte und Zeitgeschehen
Studienreisen
Arbeitsrecht für Arbeitnehmer
Leuchtturm-Seminarreihe
Fachbereiche und Fachgruppen
Qualifizierung für BR
Qualifizierung für PR
Qualifizierung für MAV
SBV-Seminare
JAV-Seminare
Erfolgreiche Arbeit in BR, PR und MAV
Arbeitsrecht
Arbeitszeit
Datenschutz und Digitalisierung
Tarifrecht
Wirtschaftliche Angelegenheiten
Arbeits- und Gesundheitsschutz
Kommunikation und Konflikte
Wahlvorstände
ver.di-Fachbereiche
Fachtagungen

Seminar-Suche

Online-Anmeldung

Hinweise zum Seminarprogramm

Zur LBZ-Nord-Homepage






Mediation 2: Konstruktive Konfliktbearbeitung am Beispiel Mediation

Das Interesse an konstruktiven Konfliktlösungsverfahren nach der Methode der Mediation wächst ständig.

Das Seminar richtet sich an alle Interessenten, die die Grundlagen der konstruktiven Konfliktlösung kennen und an dem Einführungsseminar Mediation 1 teilgenommen haben.

Aufbauend auf das Einführungsseminar Mediation werden für Interessenten Fähigkeiten erarbeitet, die sich in ihrem beruflichen Umfeld mit der Regelung und Klärung von Interessensgegensätzen befassen.

Das Seminar ist so aufgebaut, dass es einen vertiefenden Einblick in die Methode des Mediationsverfahrens vermittelt. Die einzelnen Phasen des Mediationverfahrens werden umfassend und vertiefend erklärt. Folgende Bereiche werden u.a. behandelt:

Themenschwerpunkte:

  • Mediation im Arbeitsleben (Wirtschaftsmediation)
  • Anwendungsfelder der Mediation 
  • Modelle der Konfliktaustragung im Arbeits- und  Wirtschaftsleben 
  • Phasen der Mediation 
  • Konfliktverhalten

Aufbauend auf das Seminar zu Mediation 1 liegt der Schwerpunkt dieses Seminars auf Übungen und Rollenspielen. Die einzelnen Phasen einer Mediation werden vertieft und in Rollenspielen bis zur Vereinbarung erprobt. 

   
Nord 367/1810.12.2018 - 12.12.2018
 Veranstalter: ver.di-Forum Nord

 Ort: 23795 Bad Segeberg
Anmeldung auf der Internet-Seite des Veranstalters
Kosten:



Hinweise:

Referentin: Beate Schwartau, Beraterin, Fachreferentin

Diese Veranstaltung wird mit 14 Stunden für die CDMP-Weiterbildung anerkannt (CDMP: Certified Disability Management Professional).



Zur Übersicht "Kommunikation und Konflikte"