| Datenschutz



Startseite

Seminar-Programm
Für Aktive
Kommunikation und Mitgliederorientierung
Gesellschaftspolitik
Studienreisen
Leuchtturm-Seminarreihe
Fachbereiche und Fachgruppen
Qualifizierung für BR
Qualifizierung für PR
SBV-Seminare
JAV-Seminare
Vorsitzende, Stellvertretungen und Freigestellte
Arbeits- und Gesundheitsschutz
Arbeitsrecht
Arbeitszeit
Erfolgreiche Arbeit in BR, PR und MAV
Tarifrecht
Personalentwicklung
Kommunikation und Konflikte
Digitalisierung und Datenschutz
Wirtschaftliche Angelegenheiten
Wahlvorstände
ver.di-Fachbereiche
Fachtagungen
Intern

Seminar-Suche

Online-Anmeldung

Hinweise zum Seminarprogramm

Zur LBZ-Nord-Homepage






Rechte und Pflichten zur Überlastungs-/ Gefährdungsanzeige

Wenn Kolleg*innen aufgrund nicht von ihnen selbst beeinflussbarer Arbeitsbedingungen oder organisatorischer Mängel durch den Arbeitgeber überlastet oder überfordert sind, kann eine Überlastungsanzeige weiterhelfen.

Ständiger Arbeitsdruck und zunehmende Arbeitsverdichtung erhöhen zudem Fehlerquoten bei den Beschäftigten und lassen das Schadensrisiko für ihn/sie persönlich, aber auch für sein/ihr Arbeitsumfeld steigen. Manche Beschäftigte fühlen sich den Aufgaben nicht mehr gewachsen. Auch wenn eine ausdrückliche gesetzliche Regelung hierzu noch fehlt, hat sich auf Basis der vorhandenen gesetzlichen Regelungen die »Überlastungsanzeige« als Instrument für überfordernde Arbeitssituationen herausgebildet. Gerade bei Mehrarbeit, hohem Krankenstand und wachsendem Arbeitsdruck sowie hieraus ggf. entstehenden Gefahrensituationen ist sie oft der einzige Weg, um auf betriebliche Missstände aufmerksam zu machen und Hilfe einzufordern.

In diesem Seminar informieren wir über die Grundlagen der Überlastungsanzeige und über den konkreten Einsatz und Inhalt. Weiter wird gemeinsam erarbeitet, welche Spielregeln unbedingt beachtet werden müssen, wenn Beschäftigte und gesetzliche Interessenvertretungen auf dieses Instrument zurückgreifen und welche Handlungsmöglichkeiten bestehen.

Themenschwerpunkte:

  • Pflichten des Arbeitgebers und der Beschäftigten aus dem Arbeitsvertrag
  • Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsschutzgesetz
  • Überlastungsanzeige – was ist das?
  • Inhalt, Aufbau und Ausgestaltung von Überlastungsanzeigen
  • Möglichkeiten des Einsatzes
  • Rechtliche und betriebliche Folgen von Überlastungsanzeigen
  • Pflichten des Arbeitgebers beim Umgang mit Überlastungsanzeigen
  • Rechte der gesetzlichen Interessenvertretung
  • Handlungsmöglichkeiten von BR/ PR/ MAV/ SBV
  • Eckpunkte einer Betriebs-/ Dienstvereinbarung zur Überlastungsanzeige
   
Nord 262/2403.06.2024 - 04.06.2024
 Veranstalter: ver.di-Forum Nord

 Ort: Neumünster
Dieses Seminar ist bereits vorbei
Kosten:



Hinweise:

Diese Veranstaltung wird mit 10 Stunden für die CDMP-Weiterbildung anerkannt (CDMP: Certified Disability Management Professional).



Zur Übersicht "Betrieblicher Arbeits- und Gesundheitsschutz"