| Datenschutz



Startseite

Seminar-Programm
Für Aktive
Kommunikation und Mitgliederorientierung
Gesellschaftspolitik
Studienreisen
Leuchtturm-Seminarreihe
Fachbereiche und Fachgruppen
Qualifizierung für BR
Qualifizierung für PR
SBV-Seminare
JAV-Seminare
Vorsitzende, Stellvertretungen und Freigestellte
Arbeits- und Gesundheitsschutz
Arbeitsrecht
Arbeitszeit
Erfolgreiche Arbeit in BR, PR und MAV
Tarifrecht
Personalentwicklung
Kommunikation und Konflikte
Digitalisierung und Datenschutz
Wirtschaftliche Angelegenheiten
Wahlvorstände
ver.di-Fachbereiche
Fachtagungen
Intern

Seminar-Suche

Online-Anmeldung

Hinweise zum Seminarprogramm

Zur LBZ-Nord-Homepage






BPersVG 2: Mitbestimmen – mitgestalten –durchsetzen Beteiligungsrechte und Mitwirkungsmöglichkeiten

Fundierte Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen nach dem BPersVG sind eine Voraussetzung erfolgreicher Personalratsarbeit. Eine engagierte Interessenvertretung verlangt aber in der täglichen Praxis mehr. Dies gilt insbesondere für die sozialen, personellen, wirtschaftlichen und organisatorischen Angelegenheiten, bei denen der Personalrat in unterschiedlichen Formen beteiligt ist oder sich einmischt.

Aufbauend auf „BPersVG: Einstieg leicht gemacht“ werden euch deshalb in diesem Seminar weitere grundlegende Kenntnisse vermittelt, die Personalratsmitglieder benötigen, um die Interessen der Beschäftigten wirksam und nachhaltig vertreten zu können. Es werden die Beteiligungsrechte des Personalrats sowie die jeweiligen Verfahren und Angelegenheiten der Mitbestimmung, Mitwirkung und Anhörung vorgestellt sowie aktuelle Fälle besprochen. Anwendung und betriebliche Umsetzung werden anhand von Beispielfällen geübt.

Themenschwerpunkte:

  • So geht’s: Verfahren, Form und Fristen der Mitbestimmung und Mitwirkung zwischen Dienststelle und Personalrat
  • Nur mit uns! Beteiligungsrechte bei personellen, sozialen und organisatorischen Angelegenheiten
  • Agieren statt reagieren: Initiativrechte des Personalrats (Voraussetzungen, Form und Verfahren)
  • Ablauf des Verfahrens, wenn keine Einigung zwischen Personalrat und Dienststelle zustande kommt: Stufenverfahren – Einigungsstelle – (mögliche) Letztentscheidungsrechte der obersten Dienstbehörde
  • Schriftlich festhalten: Dienstvereinbarungen zwischen Personalrat und Dienststellenleitung (rechtliche Grundlagen für den Abschluss und mögliche Inhalte)
  • Aktuelle Rechtsprechung zu Umfang und zur Ausübung der Beteiligungsrechte des Personalrats nach dem BPersVG.
   
Nord 309/2412.08.2024 - 16.08.2024
 Veranstalter: ver.di-Forum Nord

 Ort: Berlin-Wannsee
Anmeldung auf der Internet-Seite des Veranstalters
Kosten:

Nord 320/2402.09.2024 - 06.09.2024
 Veranstalter: ver.di-Forum Nord

 Ort: Walsrode
Anmeldung auf der Internet-Seite des Veranstalters
Kosten:

Nord 333/2409.09.2024 - 13.09.2024
 Veranstalter: ver.di-Forum Nord

 Ort: Berlin-Wannsee
Anmeldung auf der Internet-Seite des Veranstalters
Kosten:

Nord 384/2414.10.2024 - 18.10.2024
 Veranstalter: ver.di-Forum Nord

 Ort: Berlin-Wannsee
Anmeldung auf der Internet-Seite des Veranstalters
Kosten:

Nord 402/2404.11.2024 - 08.11.2024
 Veranstalter: ver.di-Forum Nord

 Ort: Walsrode
Anmeldung auf der Internet-Seite des Veranstalters
Kosten:

Nord 442/2402.12.2024 - 06.12.2024
 Veranstalter: ver.di-Forum Nord

 Ort: Berlin-Wannsee
Anmeldung auf der Internet-Seite des Veranstalters
Kosten:



Hinweise:

Für Personalräte der Bundeswehr und JobCenter erstellen wir auf Anfrage gerne eigene Ausschreibungen.

Literatur: Alle Teilnehmenden erhalten ein ausführliches Seminarskript. Bitte die Literatur des BPersVG 1-Seminars mitbringen.

In Kooperation mit ver.di b+b



Zur Übersicht "Qualifizierung für Personalräte"